Willkommen auf Respekt Training - Gewaltprävention, Schulung & Beratung
Milchstr. 1, 85049 Ingolstadt, DE

Irisches Gold für Atila Dikilitas

Irisches Gold für Atila Dikilitas

23.10.2019 / 11:32 Im irischen Cork fanden die Weltmeisterschaften 2019 der International Sport Kickboxing Association statt – Acuh Ingolstädter Atila Dikilitas war dabei (vh) Aus der ganzen Welt waren Sportler ins irische Cork gereist, um sich dort zu messen. Denn vom 15. bis 19. Oktober fanden in der Hafenstadt die Weltmeisterschaften 2019 der International Sport Kickboxing Association (ISKA) im Neptune Stadium

Im irischen Cork fanden die Weltmeisterschaften 2019 der International Sport Kickboxing Association statt – Acuh Ingolstädter Atila Dikilitas war dabei

(vh) Aus der ganzen Welt waren Sportler ins irische Cork gereist, um sich dort zu messen. Denn vom 15. bis 19. Oktober fanden in der Hafenstadt die Weltmeisterschaften 2019 der International Sport Kickboxing Association (ISKA) im Neptune Stadium statt.

Auch aus der Bundesrepublik war eine Delegation bestehend aus 80 Personen angereist: Sportler, Trainer, aber auch Angehörige und Fans hatten sich die Gelegenheit nicht nehmen lassen, um nach Cork zu fahren und die internationale Konkurrenz zu treffen. Darunter auch der Ingolstädter Atila Dikilitas, der als Bundestrainer und Sportler zeigte, dass der Sport auf der Schanz sich auch international messen lassen kann.

Unter 22 starken Nationen belegte das Deutsche Team im gesamt Medaillenranking mit 60 Mal Edelmetall – darunter 24 Goldmedaillen – den 4. Platz. Von den Kleinsten bis zu den Veteranen, die in den Altersklassen 50 plus an den Start gingen, besetzte das Deutsche Team jede Disziplin. Mit dem Weltmeistertitel gekürt wurde nicht nur Atila Dikilitas von der Kampfsportakademie Oyakata in Ingolstadt, sondern auch Yara Müller aus Leimen bei Ludwigshafen.

Ebenso gut und stark vertreten waren die deutschen Sportler in den Disziplinen Muay Thai, K-1, Kickboxen Voll- und Leichtkontakt sowie im Pointfighting, wo sich die Kämpfer in teilweise mit bis zu 15 Sportlern besetzten Gewichtsklassen durchsetzen mussten um auf dem Siegerpodest zu stehen. Davut Sidal, Präsident der ISKA Deutschland und Europa Vizepräsident, ist stolz auf das gesamte Team und zufrieden mit dem starken Ergebnis. Das lässt ihn positiv auf das Jahr 2020 blicken, wo die Worldchampionships in Orlando, Florida in Disneyworld stattfinden.

https://www.ingolstadt-today.de/archiv/9/irisches-gold-fuer-atila-a-26176

Comments are closed.