Willkommen auf Respekt Training - Gewaltprävention, Schulung & Beratung
Milchstr. 1, 85049 Ingolstadt, DE

Erika Gascho

Erika Gascho

Freiberufl. Fachkraft (Extern)

Erika Gascho ist seit mehr als 25 Jahren in den Bereichen Pädagogik, Kinder- und Jugendsozialarbeit tätig.

In Ungarn hat sie zuerst als Erzieherin in einem Hort gearbeitet. Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Diplom Studium für das Grundschullehramt war sie vier Jahre lang an einer Grundschule als Lehrerin angestellt. In der Folge war Erika Gascho sieben Jahre lang verantwortlich für die „Sozialpädagogische Familienhilfe und Therapie in Familien; Schwerpunkt Familienzusammenführung am Institut und Selbstverwaltung der Hauptstadt Budapest – Direktion Methodischer Kinderschutzfachdienst“.

In Deutschland war sie 10 Jahre lang in der „Ungarischen Wochenendschule Ingolstadt“ in leitender Funktion und unterrichtete nebenbei auch die Sprache.

Frau Gascho arbeitet seit Dezember 2014 für Respekt Training im Bereich Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden. Seit Mai 2015 ist sie für anfangs 12 Jugendliche verantwortlich, seit August 2016 für 24 Bewohner als Hausleiterin im Haus Wald. Zudem ist sie auch Betreuerin im Bereich Erziehungsbeistandschaften für junge volljährige Asylbewerber. Für sie haben die Jugendlichen oberste Priorität. Aus diesem Grund bemüht sich Erika Gascho sehr mit ihrem Team, dass sie sich geborgen und zu Hause fühlen und emotionalen Beistand erfahren.

Mit ihrem Mann und zwei Kindern (Sohn 20 Jahre alt, Tochter 18 Jahre alt) lebt Frau Gascho schon über 20 Jahren in Hepberg.

Jegliche Arbeit – besonders ihre Tätigkeiten bei Respekt Training – lebt sie mit viel Herz und Leidenschaft aus.

Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit – Bibel – Apostel Paulus

Qualifikationen:
-Diplom – Grundschullehramt (anerkannt in Deutschland FH Bachelor)
-„Fortbildung und internationale Konferenz für Hungarologie und Informationstechnologie. Unterschiedliche Methoden des Sprachunterrichts und der Förderung der Sprechfertigkeit mit Möglichkeiten der Informationstechnologie“ – Balassi Institut Budapest
-„Fortbildung für die ungarischsprachigen Lehrer der ungarischen Wochenendschulen in Bayern. Konsularisches Modell für den Ungarischunterricht in Bayern – Ungarischen Institut München
-UMF/UF und Traumatisierung – Fortbildung für Mitarbeiterinnen der Arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit – Evangelische Jugendsozialarbeit Bayern e.V. München